(C) Karl-Heinz Romann

 

Fotografie im BTC

Wir, die Fotosparte des BTC Sportclubs, sind Teil dieses traditionellen, gemeinnützigen, eingetragenen Vereins und Mitglied des „Deutschen Verband für Fotografie“ (DVF). Schon am 01. Oktober 1990, zu den „guten alten Zeiten“ der Analogfotografie, haben neun Fotobegeisterte unsere Sparte gegründet.

Heute sind wir über 60 Mitglieder. Durch unsere Aktivitäten, z.B. mit der Ausrichtung des Düsseldorfer Fotomarathons oder den vielen Erfolgen bei Wettbewerben und natürlich unserem  Internetauftritt sind wir bekannt und bekannter geworden und darüber freuen wir uns.

Das rasante Anwachsen unserer Sparte hat uns Anfang 2018 dazu bewogen, unser bisheriges Clubleben neu zu strukturieren. Als wir nur wenige waren, haben alle alles besprochen. Das geht nun nicht mehr. Deshalb spezialisieren wir uns, um in Gruppen Themen zu erarbeiten, deren Ergebnisse allen zugute kommen werden.

Diese Um- und Aufbruchphase ist spannend und wird hochmotiviert umgesetzt. Alle entscheiden selbst, in welcher/welchen Gruppen sie mitarbeiten wollen. Ein Wechsel ist natürlich möglich. Es gibt schon viele Themen-/Projektgruppen, die seit Anfang des Jahres ihre Arbeit aufgenommen haben. Dabei hat sich bereits eine sehr interessante Vielfalt ergeben.

Der jetzige Stand rund um die Projektgruppen und alles, was noch kommen wird, findet sich hier.

Einmal im Monat, am ersten Donnerstag, gibt es ein Treffen für alle. Hier werden generelle Themen besprochen, die Arbeit der Projektgruppen vorgestellt und alle Fragen, die aufkommen, beantwortet oder nach Lösungen dafür gesucht.

So hat sich zwischenzeitlich ein sehr lebendiges Vereinsleben entwickelt. Es ist nicht nur das gemeinsame Hobby, das verbindet, sondern jetzt auch die gemeinsame Arbeit und Freude in überschaubaren Gruppen, die den Mitgliedern die Möglichkeit gibt, sich besser kennenzulernen.

Entsprechend ihrer Themen arbeiten die Gruppen im clubeigenen, professionell ausgerüstetem Blitzstudio oder an externen Orten, die sie sich selbst aussuchen.

Und hier gibt es Unsere Fotos zu sehen.

Und wer noch mehr über uns wissen möchte, kann sich einfach bei uns melden. Dafür gibt es unser Kontaktformular.

BTC Fotografie News

Bericht

Der 5. Fotomarathon Düsseldorf fand am Samstag bei perfektem Wetter – nicht heiß, kein Regen – statt und hat die Teilnehmer vor folgende Aufgaben gestellt:

Oberthema: Wir feiern rheinisch!

  1. Jedes Los gewinnt!
    Hier musste man die Startnummer inszenieren.
  2. Junger Mann zum Mitreisen gesucht
  3. Bitte nicht zusammenstoßen!
  4. Nie kaufst Du mir ein Lebkuchenherz … 
  5. Das macht Freude, das macht Spaß!
  6. Auf und nieder – immer wieder 
  7. Wartezeit: ab hier noch 45 Minuten.
  8. Letzte Runde rückwärts!

Eröffnet wurde der 5. FMD im Alten Rathaus der Stadt Düsseldorf durch Bürgermeister Günter Karen-Jungen, der den Teilnehmern mit dem Hinweis auf die großartigen Motive in der Stadt und die Bedeutung Düsseldorfs in der Fotografie gleich einmal die Messlatte aufzeigte. Dass das Starterfeld dem gerecht werden konnte, davon durfte sich Oberbürgermeister Thomas Geisel abends im Haus der Universität überzeugen, wo alle eingereichten Arbeiten nach dem Einlesen sofort projiziert wurden. 

Bei einem Buffet und gekühlten Getränken saßen die Teilnehmer noch lange zusammen, diskutierten die Ergebnisse und schlossen Freundschaft – mit den anderen Teilnehmern und sicher auch mit Düsseldorf – einige waren durchaus außerhalb des Bundeslandes beheimatet und kamen bis aus Bremen. 

Jetzt geht es an die Jurierung und Produktion der Ausstellung, ehe dann am 4. August die Preise im Haus der Universität verliehen werden und die Ausstellung eröffnet wird. 

Impressionen von den Ergebnissen und dem Event gibts auf der Webseite Fotomarathon

Antje Terhaag