Liebe Betriebssportler*innen,

aus gegebenem Anlass (Corona-Pandemie) muss ich leider Folgendes mitteilen.

Das Finale der Deutschen Betriebssport-Meisterschaft im Golf 2021 am 20./21. August 2021 in Berlin/Potsdam wird abgesagt.

Die Absage des Finales in Berlin/Potsdam erschien auch dieses Jahr leider unausweichlich, da eine Besserung der Beeinträchtigung des öffentlichen Lebens durch die Corona-Pandemie zzt. nicht abzusehen ist. Der Spielbetrieb auf Golfanlagen ist seit Wochen bundesweit stark eigeschränkt. Die Gastronomie unterliegt erheblichen Einschnitten oder ist völlig zum Erliegen gekommen. Wann die Voraussetzungen zur Durchführung von Golfturnieren im „Normalmodus“ wieder vorhanden sind, ist völlig offen.

Damit werden auch die Bewilligungen der vorgeschalteten Qualifikations-Turniere aufgehoben.

Soweit diese Turniere dennoch durch die Ausrichter durchgeführt werden wollen, können sie nicht als Quali-Turnier gewertet werden; ggf. müssen für diese Turniere dann korrigierte Ausschreibungen angefertigt werden.

Die Fachvereinigung Golf Berlin hat sich erneut bereit erklärt, das Finale der nächsten DBM Golf am 19./20. August 2022 auszurichten. Mit dieser Entscheidung, die mit der Fachvereinigung Golf Berlin als Ausrichter der 22. DBM Golf und dem vorgesehenen Ausrichter der DBM Golf 2022 (BSV Frankfurt) abgestimmt wurde, soll möglichst frühzeitig Planungssicherheit geschaffen werden, um auch evtl. Vorkosten für die Ausrichtung des Finales und der Quali-Turniere zu vermeiden und alle Risiken auszuschalten. An alle Beteiligten an dieser Stelle herzlichen Dank für die Einsicht und die Flexibilität!

In unserer ersten Web-Konferenz am Montag, 12.04.2021 haben sich alle teilnehmenden Ausrichter und die Organisatoren des Finales einstimmig für eine erneute Absage entschieden. Wir haben in einer vorangegangenen Diskussion alle Punkte in die Waagschale geworfen und am Ende dieses offenen Austausches war klar, dass die Unsicherheiten jeden Optimismus zu einer weiteren Planung deutlich überdecken. Es kommt auch hinzu, dass es Unternehmen gibt, die aus eigenem Antrieb heraus zurzeit den Betriebssport noch untersagen.

Ich hoffe daher auf Euer Verständnis für diese Maßnahme, aber die Gesundheit unserer Betriebssport-Golfer*innen geht nun einmal vor!

Mit freundlichen Grüßen aus Köln und bleibt gesund
Marco Möller

DBSV-Golfbeauftragter